Erstellt am 22. Dezember 2010, 07:27

Hotel wird ausgebaut. ERWEITERUNG / Das COM.INN Hotel von Stahlprofi Josef Unger in Güssing wird in den kommenden Jahren ausgebaut.

 |  NOEN
x  |  NOEN

GÜSSING / Das Musterhotel der Unger Steel Group wird seit 2004 erfolgreich geführt, nun hat Josef Unger in Güssing seine neuesten Pläne präsentiert. Die 48 bestehenden Zimmer sollen erweitert werden. Im Jahr 2015 sollen den Gästen 70 Betten zusätzlich zu Verfügung stehen.

Das Besondere an diesem Hotel ist die einfache Erweiterbarkeit. „Der Umbau wird innerhalb von fünf bis sechs Monaten abgeschlossen sein“, erklärt Big-Boss Josef Unger. Durch eine sogenannte Modulbauweise kann das Low-Budget-Hotel in allen Richtungen je nach Bedarf und Platzgröße erweitert und aufgestockt werden und das innerhalb kürzester Zeit. Die Kosten: 35.000 Euro pro Bett, insgesamt 2,8 Millionen Euro. Eine weitere Besonderheit des Unger Business Hotels ist ein 24-Stunden-Check-In. Die Gäste haben rund um die Uhr die Möglichkeit über Internet oder mittels Check-In beim Hotelomat direkt bei Ankuft im Hotel zu buchen und zu bezahlen. Derzeit wird an der Expansion des Baukastensystem-Hotels gearbeitet. Laut Unger laufen bereits Gespräche mit Franchisenehmern in Korneuburg, Rumänien und Bulgarien.

Vize Gilbert Lang, Hoteldirektorin Evelyn Berzkovics, Geschäftsführer Josef Unger, Silvia Schlatte von Unger und Reinhard Koch vom EEE arbeiten an der Erweiterung des Hotels.

S. WAGNER