Erstellt am 29. Oktober 2015, 04:52

von Michael Pekovics

Katasterlandkarte: „Schatz“ von Bildein. In den staatlichen Archiven des Komitats Vas wurde eine Katasterlandkarte von Bildein aus dem Jahr 1857 gefunden.

Zoltán Szabadfi, Franz Gombots und Walter Temmel(v.l.) mit der Katasterlandkarte aus dem Jahr 1857: Jedes Haus ist mit Namen und Hausnummer eingezeichnet.  |  NOEN, BVZ
Bildein wurde 1221 das erste Mal urkundlich erwähnt. Anlässlich des Jubiläums plant die Gemeinde eine Ortschronik, an dieser wird schon seit Jahren eifrig gearbeitet. Dabei arbeiten die Verantwortlichen auch eng mit dem staatlichen Archiv des Komitats Vas zusammen.

Originalbaupläne vom Gutsbetrieb Bujameierhof

Jetzt wurde eine Originalkatasterkarte mit allen Grundstücks- und Hauseigentümern aus dem Jahre 1857 mit weiteren ähnlichen Karten aus dem 19. Jahrhundert gefunden.

Weiters befanden sich auch Originalbaupläne vom Gutsbetrieb Bujameierhof in den Unterlagen, was einen weiteren wichtigen Einblick in die Arbeit und in die Alltage der damaligen Zeit bietet.

„Die bisherigen Ergebnisse der Forschung und die konstruktive Zusammenarbeit mit Ungarn freuen mich besonders. Sie zeugen von unseren guten, grenzüberschreitenden Kontakten zu unseren ungarischen Nachbarn“, dankt Ortschef Walter Temmel allen Beteiligten.