Erstellt am 05. Dezember 2012, 00:00

Keine Lust auf ÖVP?. Stadtparteitag / Mäßiges Interesse der Mitglieder. Helga Maikisch löst Altbürgermeister Peter Vadasz mit 98 Prozent Zustimmung ab.

 |  NOEN
Von Michael Pekovics

GÜSSING / Gerade einmal knapp 65 der 300 eingeladenen ÖVP-Delegierten fanden den Weg zum Stadtparteitag ins Kulturzentrum. Unter den Anwesenden befanden sich neben Landesvize Franz Steindl und Bezirkschef Leo Radakovits auch einige Bürgermeister und Funktionäre des Bezirks Güssing.

Vizebürgermeisterin Helga Maikisch wurde von den Delegierten mit 98 Prozent Zustimmung zur neuen Stadtparteiobfrau gewählt. Sie folgt Altbürgermeister Peter Vadasz. Die Stellvertreter von Maikisch sind Michael Hoffmann, Wolfgang Sommer, Andreas Laky und Emil Winkelbauer. Im Vorstand sitzen außerdem auch Manfred Hofer, Sascha Sommer, Karin Lebitsch und Christina Taucher.

Auf die Frage, warum das Interesse am Stadtparteitag derart gering war, meint Maikisch: „Wir werden das analysieren, vielleicht war der Zeitpunkt ungünstig.“ Fix sei aber, dass „es einen Neustart der ÖVP in Güssing geben muss. Wir werden mit den Bürgern reden und genau hinhören, um herauszufinden, was schief gelaufen ist.“

Nachfolgerin. Helga Maikisch folgt Peter Vadasz als Stadtparteichefin.