Erstellt am 16. Januar 2013, 00:00

Am Geld kann?s nicht scheitern. Michael Pekovics über die fehlenden Hotelbetten in Oberwart. Oberwart – die Stadt, die alles hat? Nein, denn eines fehlt im sogenannten „Zentrum des Südens“ ganz eindeutig: Übernachtungsmöglichkeiten.

Oberwart – die Stadt, die alles hat? Nein, denn eines fehlt im sogenannten „Zentrum des Südens“ ganz eindeutig: Übernachtungsmöglichkeiten. Zwar stehen einige Betten zur Verfügung, für einen größeren Besucherandrang reichen diese aber keinesfalls aus. Genau deswegen hat das Hotelprojekt im EKO Charme – in mehrerlei Hinsicht. Erstens wären damit die Flächen der ehemaligen Libro-Filiale gefüllt, zweitens würden die Geschäfte in der Stadt und vor allem im EKO von den Besuchern profitieren und drittens wäre das innerstädtische Einkaufszentrum langfristig abgesichert. Dass es sich an der Frage der Finanzierung spießt, liegt in der Natur der Sache. Aber wenn beide Seiten – Grundstücks- und Gebäudeeigentümer – jeweils einen Schritt aufeinander zumachen, sollte doch eine Lösung gefunden werden können, von der alle profitieren. Denn langfristig gesehen braucht das verhältnismäßig „kleine“ EKO einfach neue Impulse, um im „Wettbewerb der Einkaufszentren“ bestehen zu können. Dann hätte Oberwart zwar noch lange nicht alles, was es braucht – aber die Stadt wäre diesem Ziel zumindest einen Schritt näher gekommen.

m.pekovics@bvz.at