Erstellt am 27. Juli 2011, 00:00

Das Prinzip Hoffnung. MICHAEL PEKOVICS über die unerwartete Pleite eines Vorzeigebetriebs.

 |  NOEN
x  |  NOEN

Blue Chip Energy ist nicht mehr, der einstige Vorzeigebetrieb der Region wird wohl in den nächsten Tagen den Insolvenzantrag stellen (der erste wurde wegen formaler Fehler nicht angenommen). Blau ist die Farbe der Hoffnung und diesem Prinzip scheinen auch die WiBAG und die Politik zu folgen. Alle Verantwortlichen hoffen, dass bald Investoren gefunden werden können, damit es irgendwie weitergeht. Schließlich sind bisher schon insgesamt 14 Millionen (!) Euro Fördergeld in den Betrieb geflossen. Die Pleite ist schmerzlich für die Förderstellen, aber noch mehr für die insgesamt 110 Mitarbeiter, die nun plötzlich ohne Job dastehen.

Ein herber Rückschlag für die Region Güssing, ausgerechnet nach den Lobeshymnen von Arnold Schwarzenegger. Kein Wunder, dass Bürgermeister Peter Vadasz und die WiBAG mit Vorstand Peter Schmitl so schnell als möglich Verhandlungen mit potenziellen Investoren aufnehmen wollen. Aber auch wenn welche gefunden werden, die das Werk kaufen ob damit der Standort garantiert ist, bleibt abzuwarten. Denn zu oft schon wurden Pleite-Betriebe gekauft und dann ganz schnell an einen anderen Standort verlegt.

m.pekovics@bvz.at