Erstellt am 22. Juni 2016, 04:30

von Daniel Fenz

Jetzt geht es auch um Perspektiven. Daniel Fenz über den Sieg der Oberwarter U14 im Landesmeisterschaftsfinale.

Positive Schlagzeilen! Balsam für die zuletzt arg gebeutelte Oberwarter Fanseele, die aufgrund der wirtschaftlichen Probleme, die man langsam aber sicher in den Griff zu bekommen scheint, einige Zeit gar um den Fortbestand des Vereins kämpfen mussten.

Für die positiven Nachrichten zuständig zeigte sich das U14-Team, das im großen Landesmeisterschaftsfinale gegen den eigentlichen Dauersieger aus Mattersburg mit 1:0 die Oberhand behielt. Überraschend, aber es bewegt sich etwas beim SVO und das ist auch gut so, denn eine solide Basis hat noch keinem Verein geschadet. Von diesem starken Unterbau könnte in naher Zukunft auch die Kampfmannschaft profitieren.

Lobend erwähnen muss man hier auch das Trainerteam Florian Hotwagner und Ewald Szabo, das sich verantwortlich für den Erfolg zeigte. So schafften etwa Tormann Tobias Bencsics, Killian Koch und Dorian Puller den Sprung in die Fußballakademie Burgenland.

Jetzt geht es darum, dem Nachwuchs Perspektiven aufzuzeigen: dass man den Weg in die Erste durchaus auch in Oberwart gehen kann, auch mit 15 oder 16 Jahren. Da ist vor allem auch eine stabile Vereinsführung erforderlich, mit Konstanz auf den wichtigen Positionen. Und dann könnten auch die finanziellen Probleme bald der Vergangenheit angehören.