Erstellt am 01. Februar 2012, 10:08

Junges Team kann lernen. MICHAEL PEKOVICS über den Höhenflug der Güssing Knights trotz der Niederlage im Cup.

 |  NOEN
x  |  NOEN

Knapp dran waren die Güssing Knights am Aufstieg ins Cup-Finale, gereicht hat es dann aber doch nicht. Gmunden war zu abgebrüht, mit Headcoach Matthias Fischer wurde noch kein einziges Cupspiel verloren. Was die Ritter aber aus der Niederlage mitnehmen können, ist die Erfahrung, ein wichtiges Spiel bestritten zu haben. „Do or die“ („Mach es oder stirb“) heißt das im Basketball und diese wertvolle Erfahrung kann den jungen Rittern niemand mehr nehmen. Auch wenn die Erinnerung an die Niederlage heute noch bitter schmeckt, schon morgen wird sie vergessen sein. Denn auf die Ritter kommen aufregende Wochen zu: In der Hauptrunde gibt es nur Spiele gegen die Topmannschaften der Liga, eine weitere Chance für die Spieler, zu lernen und sich auf die Play offs vorzubereiten. Denn dort können die Knights – ausgestattet mit „do or die“-Erfahrung – ohne Druck spielen, schließlich wurden die Erwartungen vor der Saison schon jetzt bei weitem übertroffen. Und wenn dann vielleicht noch Marcus Heard in den Kader zurück kehrt, könnte Güssing für einige Überraschungen sorgen. Was es dazu braucht, ist wohl Geld. Aber vielleicht findet sich ja noch ein Zusatzsponsor.

KOMMENTAR

m.pekovics@bvz.at