Erstellt am 28. August 2013, 00:00

KOMMENTAR. Entsteht da jetzt etwas Großes?

Die letzte Saison in Güssing war zum Vergessen. Eigentlich hatte man mit diesem Kader anderes vor, als im Frühjahr gegen den Abstieg zu kämpfen, auch wenn man sich souverän rettete. Es war mehr drin. Jetzt kann sich der Start mit sieben Punkten aus vier Spielen sehen lassen – und das nach einer Vorbereitung, die Schlimmes vermuten ließ.

Dabei erweisen sich die beiden neuen Legionäre als gute Griffe. Schon nach vier Spielen beweisen sie, dass sie mehr drauf haben, als ihre Vorgänger. Während diese nicht über die Klasse für die BVZ Burgenlandliga verfügten, sieht dies bei Marko Lozo und Kristjan Brcic anders aus. Das ist ein ganz anderes Tempo, welches man zuletzt von Vedran Pecanic im gelb-blauen Trikot sah.

Es könnte ein gutes Jahr werden. Einzig, länger ausfallen darf keiner, denn Alternativen sind rar gesät. Bleibt also zu hoffen, dass dem GSV der Verletzungsteufel fern bleibt. Dann könnte man im Winter etwaige Veränderungen in die Breite vornehmen, die man schon im Sommer durchführen wollte – das war aber dann doch nicht realisierbar. Jetzt gilt es den Start zu bestätigen, weiter zu arbeiten und die treuen Fans (endlich) wieder mit Siegen zu belohnen. Denn diese haben es sich nach den mageren Vorjahren am meisten verdient.