Erstellt am 02. Januar 2013, 00:00

KOMMENTAR. Stinatz könnte es noch schaffen

Die Hallenturniere und die damit verbundene Qualifikation für das BFV-Hallenmasters 2013 neigen sich dem Ende zu. Derzeit lösten aus dem Süden einzig Oberwart und Neuberg – beide waren in der Oberwarter Sporthalle nicht nur Veranstalter, sondern gewannen ihr Turnier – das Ticket für das Masters. Der Fluch des SV Neuberg vom letzten Jahr konnte abgelegt werden, die Teilnahme wurde frühzeitig gesichert. Ein Fakt, den BVZ-Burgenlandligist Stinatz (noch) nicht teilen kann. War die Mannschaft von Norbert Barisits in den letzten drei Jahren immer dabei, könnte ihnen heuer die Teilnahme verwehrt bleiben. Nach zwei verpatzten Turnieren gibt es noch die (kleine) Chance, beim eigenen Turnier zu überzeugen. Mit einem Heimsieg wäre der Einzug aber fast gesichert.

Auch, wenn die Spiele gegen Neuberg in den letzten Jahren für einiges an Brisanz sorgten, könnte es heuer zu Matches mit „Freundschaftsspielcharakter“ kommen, da die Philipp-Mannen schon qualifiziert sind. Dann wären von den acht Teams drei Mannschaften aus dem Südburgenland vertreten. Vor allem für die Fußballfans aus dem Süden wäre dies wichtig, wenn sich auch Stinatz noch qualifizieren würde. Denn zumeist sind es diese, die von früh bis spät beim BFV-Hallenmasters in Oberwart ausharren.