Erstellt am 06. Juli 2011, 00:00

Neue Saison, neuer Druck. DANIEL FENZ über die Oberwart Gunners vor dem Start in die neue Saison.

 |  NOEN
x  |  NOEN

Ende Mai war praktisch die gesamte Oberwarter Basketballfamilie auf den Beinen, um nach dem Sieg in Gmunden ihre Lieblinge im Park zu feiern. Der erste Meistertitel in der Admiral Basketball-Bundesliga war perfekt. Einen Monat später stecken Funktionäre und Spieler längst in der Vorbereitung auf die neue Saison – mit Erfolg. Manager Andreas Leitner holte nicht nur David Jandl zurück, sondern hielt mit Hannes Ochsenhofer, Hannes Artner und Jason Johnson auch das „Gunners-Herz“ im Südburgenland. Zwei Monate vor Beginn der neuen Meisterschaft steht also fest, dass die (erfolgreiche) Basis auf personeller Ebene erneut deutliche Konturen annimmt.

Wie sich die Gunners im Ernstfall präsentieren werden, wird sich dann beim Supercup am 24. und 25. September zeigen – ein gutes Warm Up für den Bundesliga-Auftakt, im Zuge dessen die Gunners in der Obersteiermark auf die Kapfenberg Bulls treffen.

Spätestens dann sollte sich auch eine Frage, die den Meister laufend begleiten wird, konkreter beantworten lassen: Ob und wie die Gunners mit dem neuen Druck – die Erwartungen der Fans werden nach dem abgelaufenen Jubeljahr sehr hochgesteckt sein – umgehen können.

d.fenz@bvz.at