Erstellt am 08. Juli 2015, 09:29

von Michael Pekovics

Nicht hin- oder weggeschaut?. Michael Pekovics über die fehlende Genehmigung einer Mezo-Halle als Veranstaltungsort.

Vorläufig gibt es in Oberwart keine Ö3-Discos oder Clubbings mehr. Denn die Bezirkshauptmannschaft musste nach einer Anzeige des Gastro-Bündnisses nämlich feststellen, dass es für die Halle 3 keine Betriebsstättengenehmigung für Clubbings oder Disco-Veranstaltungen gibt.

In dieser Halle fanden in den vergangenen Jahren aber zig derartiger Veranstaltungen statt. Damit ist nun Schluss, die Wiederherstellung eines gesetzlich rechtmäßigen Zustandes wird der Stadt jede Menge Geld kosten.



Die beschlossenen 93.000 Euro sind wohl nur ein erster Schritt, für heuer kann sich Stadtchef Georg Rosner weitere 100.000 Euro vorstellen. Ob damit alle Auflagen zu erfüllen sind, wird sich nach dem Vorliegen der Angebote für die einzelnen Maßnahmen zeigen. Betroffen ist auch die „Discohalle“ der Maturabälle – und der erste Ball (Ecole Güssing) findet schon am 26. September (!) statt.

Richtig teuer wird es aber erst, wenn weitere Renovierungen, wie etwa am Dach, anstehen. Bei einem Anlagevermögen von 4,5 Millionen und Verbindlichkeiten von 1,6 Millionen Euro wird eine Sanierung nur mit Fremdfinanzierung möglich sein.