Erstellt am 07. September 2011, 00:00

Startruppe liegt noch im Schlaf. DANIEL FENZ über den ASK Stefri Oberdorf, der nicht richtig in Fahrt kommt.

 |  NOEN
x  |  NOEN

Seit nunmehr drei Jahren versuchen Funktionäre gemeinsam mit Spielern und Trainern, den Sprung von der 1. Klasse B Süd in die 2. Liga Süd zu erreichen. Doch Eltendorf, Bocksdorf und Heiligenbrunn waren in den letzten drei Saisonen immer cleverer und sicherten sich den Aufstieg.

Wenn nicht jetzt, wann dann – so sollte die Devise beim ASK Oberdorf lauten. Das dürften sich auch die Funktionäre um Obmann Kurt Halper in den letzten Wochen gedacht haben.

Denn zuletzt wurde eine Stargruppe zusammenkreiert. So ist die Mannschaft derzeit mit Ex-BVZ-Burgenlandliga-Kickern wie Kevin Töpfer, Heimo Jani oder Gerd Pal gespickt. Doch die Einheit innerhalb des Teams dürfte noch immer nicht gefunden sein. Wollte Karl Grünauer seinen Trainerposten bereits an den Nagel hängen, so musste er notdürftig wieder einspringen, da Rudi Kovacs von der Mannschaft nicht akzeptiert wurde. Der Verein ist bereits wieder auf der Suche nach einem geeigneten Mann an der Front. Daher bleibt zu hoffen, dass sich die Problemchen innerhalb der Mannschaft nicht weiter auswirken. Sonst wird das vorgegebene Ziel – der Aufstieg in die 2. Liga Süd – wohl auch im vierten Jahr verfehlt.

KOMMENTAR

d.fenz@bvz.at