Erstellt am 30. Dezember 2015, 04:53

von Carina Ganster

Zeit für einen Neubeginn. Carina Ganster über den Aufschwung, den das Mezo derzeit erlebt.

Flohmärkte sind in den vergangenen Jahren in unserer Region zunehmend beliebter geworden und werden es noch. Im Vordergrund dabei stehen Secondhandwaren, die getauscht oder verkauft werden. Flohmärkte stehen damit im Zeichen eines größeren Trends, der sich gegen Massenkonsum, Stress und Termindruck wendet und genau da setzt Neo Mezo-Generalmieter Harry Kahr an, indem er ab März fast wöchentlich das Messegelände für einen solchen Markt freigibt.

Der Flohmarkt-Boom ist beispielhaft für aktuelle Trends, wie der Nachhaltigkeitsgedanke oder Slow Food. Es geht bei diesen Entwicklungen weniger darum, Geld oder Zeit zu sparen, als darum, sich Gedanken um den eigenen Konsum zu machen und dabei vielleicht auf etwas Besonderes, mit einer ganz eigenen Geschichte zu stoßen.

Apropos eigene Geschichte? Die hat auch die Inform in Oberwart und eng damit verbunden sind alte Inform-Klassiker, wie das legendäre Weinzelt, das es im ersten Jahr mit Harry Kahr als Generalmieter wieder geben soll. Setzt sich der Aufwärtstrend, den Flohmärkte erleben, jetzt auch noch bei den Messen fort, dann hat Kahr alles richtig gemacht.