Erstellt am 24. Oktober 2012, 00:00

Kreitzer trotz leiser Kritik bestätigt. Gemeinderat / Josef Kreitzer sitzt als SPÖ-Ortsparteivorsitzender in Stinatz entgegen hartnäckiger Gerüchte fest im Sattel.

 |  NOEN
Von Carina Ganster

STINATZ / Nach dem historischen Minus der SPÖ bei den Bürgermeister- und Gemeinderatswahlen wurden in der vergangenen Woche Gerüchte laut, dass Ortsparteivorsitzender Josef Kreitzer vor einer Ablöse stehen soll. Aus den hinteren Reihen der SPÖ wurde gegen Kreitzer Kritik laut. Weniger Vorzugstimmen als Peter Grandits lassen nur eine Konsequenz für Kreitzer zu: Grandits sei der beliebtere Vizebürgermeister, also soll er die Nummer eins der SPÖ Stinatz werden und die Partei auch bei den Bürgermeister- und Gemeinderatswahlen 2017 anführen. Gegenüber der BVZ bestätigt Kreitzer die leise Kritik an seiner Person, diese komme allerdings nur von einer Person. Ansonsten laufe alles nach Plan für die SPÖ.

„Wir haben in einer Mitgliederversammlung letzte Woche bereits das Team für 2017 zusammengestellt. Ich wurde von den anwesenden Personen als Ortsparteivorsitzender bestätigt und führe die Fraktion auch im Gemeinderat. Die Stimmung innerhalb der Partei ist gut und Gegenwind eigentlich nicht zu spüren“, sagt Josef Kreitzer im Gespräch mit der BVZ.

Peter Grandits ist ebenfalls mit Kreitzer als Vorsitzendem sehr zufrieden. „Bei uns läuft alles rund.“

Josef Kreitzer wird neuer

Vizebürgermeister der SPÖ in Stinatz.