Erstellt am 05. März 2015, 09:25

Zwei Brüder betrieben Cannabiszucht. Ende November wurden zwei Brüder (23 und 25 Jahre alt) von Suchtgiftermittlern der Polizei Güssing festgenommen. Sie wurden in einer Wohnung in Wien Liesing beim Hanfanbau auf frischer Tat betreten.

 |  NOEN, Peter Kim, shutterstock.com
Das Brüderpaar betrieb in zwei Wohnungen in Wien mehrere Cannabiszuchtanlagen. Sie verkauften die Suchtmittel zwischen November 2014 und November 2015 an „Kunden“ in Wien und Niederösterreich. Nach einer anonymen Anzeige bei der Polizei Güssing wurden die Hausdurchsuchungen in den zwei Wohnungen durchgeführt.

Ermittler fanden Zuchtanlagen

Dabei fanden die Ermittler die Zuchtanlagen und weitere Utensilien zur Aufzucht von Cannabis. An Suchtgift wurden lediglich zwei Gramm Heroin gefunden. Bei den Vernehmungen beschuldigten die Brüder einen 32-jährigen Komplizen beschuldigten, in ihre Wohnungen eingebrochen zu sein und die „Ernte“ gestohlen zu haben. Deswegen hätten die Polizisten auch kein Cannabiskraut gefunden.

Der 32-Jährige Komplize wurde gestern ebenfalls festgenommen, ist aber nicht geständig. Er wurde über Auftrag der Staatsanwaltschaft in die Justizanstalt verbracht. Die Brüder wurden auf freiem Fuß angezeigt. Der Wert der vertriebenen Drogen ist noch nicht bekannt.