Erstellt am 14. März 2012, 11:25

Küchenbrand in Heiligenkreuz. Diensttagnachmittag brach in der Küche des ehemaligen „Gasthauses an der Grenze“ ein Feuer aus. Dabei wurde die Küche vollkommen zerstört und das Gastzimmer durch Rauchgase schwer beschädigt.

 |  NOEN, FF Heiligenkreuz


Um 15.45 Uhr heulten die Feuerwehrsirenen in Heiligenkreuz, Eltendorf, Poppendorf-Ort und Güssing auf. Ein ungarisches Ehepaar, dass das Gasthaus am ehemaligen Grenzübergang zu Ungarn erst Ende Feber neu eröffnet hatte, musste aus ihren Lokal flüchten, nachdem in der Küche die Gasflasche des Gasherdes Feuer gefangen hatte.

Auf Grund der starken Rauchentwicklung musste kurzfristig auch die B 65 für den gesamten Straßenverkehr gesperrt werden. Die alarmierten Feuerwehren konnten durch die Brandausbreitung auf das gesamte Lokal verhindern, der entstandene Sachschaden dürfte dennoch beträchtlich sein. Zum Glück kamen durch das Feuer keine  Menschen zu Schaden. Die  Ermittlungen der Polizei zur Brandursache waren bis zum Abschluss der Löscharbeiten noch nicht beendet.