Erstellt am 08. Dezember 2014, 09:32

Kurioser Brand in Kulm. Zwei Straßenlaternen waren Mittwoch-Nacht aus unbekannter Ursache explodiert und standen teilweise in Brand.

 |  NOEN, FF Kulm
Um 22.30 Uhr rückte die FF Kulm mit einem Löschfahrzeug zum Einsatzort aus. Die Wehr konnten die brennenden Teile am Boden der Laterne schnell mittels Feuerpatschen löschen. Nach nur fünf Minuten konnte bereits "Brand aus" gegeben werden.

Im Nahbereich einer weiteren explodierten Laterne wurde die Straße von herumliegenden Metallteilen gesäubert. Die Gemeindeverwaltung wurde verständigt und die Stromversorgung der Straßenbeleuchtung abgeschaltet. Um 22.45 Uhr war der ungewöhnliche Einsatz beendet.