Erstellt am 28. August 2013, 00:00

Kurzparken wird diskutiert. Innenstadt / Die Parkplatzsuche in Güssing ist vor allem am Vormittag schwierig. Die Wirtschaft wünscht sich nun, dass die Kurzparkzonen am Nachmittag aufgelöst werden.

 |  NOEN, www.BilderBox.com
Von Michael Pekovics

GÜSSING / Wer in Güssing einen Parkplatz sucht, der braucht gute Nerven. Vor allem am Vormittag sind kaum freie Stellplätze zu finden, wer sich den Nervenkitzel sparen will, parkt etwas außerhalb und geht zu Fuß ins Zentrum.

„Pro Güssing“-Obmann ist zurückhaltend

Nun werden aber Stimmen aus der Güssinger Wirtschaft laut, die sich eine Aufhebung der Kurzparkzonenverordnung am Nachmittag wünschen. Markus Wolf, Obmann von Wirtschaft Pro Güssing, will dazu aber „derzeit noch nichts“ sagen.

„Wäre vernünftig, die Regelung aufzuheben“

Sein Bruder und ÖVP-Gemeinderat Joachim Wolf bestätigt die Angelegenheit aber: „Diesen Wunsch gibt es und so weit es nach mir geht, wäre ich auch dafür – ich spreche aber nicht für meine Fraktion“, sagt der Unternehmer im Gespräch mit der BVZ. Seine Begründung: „Am Nachmittag ist die Stadt eher leer. Logisch betrachtet wäre es vernünftig, die Kurzparkzone am Nachmittag aufzuheben.“

Stadtchef Vinzenz Knor (SPÖ) steht dem Anliegen positiv gegenüber: „Wir werden das Thema in der Stadtratssitzung kommende Woche in aller Ruhe diskutieren. An sich ist der Vorschlag ja nicht schlecht, weil wir aus der Erfahrung wissen, dass am Nachmittag nicht so viele Gäste bei uns in der Stadt sind.“

Beschluss bereits am 19. September möglich

Derzeit gilt die von der Gemeinde ausgestellte Kurzparkzonenverordnung von Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr und samstags von 8 bis 12 Uhr. Auf den rund 200 Parkplätzen der Innenstadt darf 90 Minuten lang gratis geparkt werden.

Dass vor allem am Vormittag Parkplätze Mangelware sind, führt Knor darauf zurück, dass „viele Bürger nach Güssing kommen, um zum Arzt zu gehen oder einzukaufen. Am Nachmittag entspannt sich die Situation dann natürlich.“ Beschlossen werden könnte die Aufhebung der Kurzparkzone am Nachmittag bereits in der nächsten Gemeinderatssitzung, voraussichtlich am 19. September.