Erstellt am 09. März 2016, 05:34

von Michael Pekovics

Mehr Sport für Güssings NMS. Ab kommendem Schuljahr gibt es in der Neuen Mittelschule eine Sportklasse: „Das Angebot passt perfekt in die Region hinein.“

Für Direktor Herbert Alber ist das Angebot in Güssing perfekt für eine Sport-NMS-Klasse geeignet.  |  NOEN, zVg
Bis zum Start der Sportklasse an der Neuen Mittelschule dauert es zwar noch bis zum Schulbeginn im Herbst, dass die Klasse kommt ist laut Direktor Herbert Alber aber fix. „Der Landesschulrat hat alles genehmigt, wir erfüllen die Voraussetzungen dafür.“

Das bedeutet, dass künftig eine der drei neuen ersten Klassen als Sportklasse geführt wird. Am Lehrplan der Schüler werden pro Woche fünf bis sechs Sportstunden stehen, zusätzlich gibt es ein zweistündiges Freifach am Nachmittag, das selbst wählbar ist, außerdem ist die Teilnahme an Schulsportwochen oder Skikursen verpflichtend.

„Von Fußball über Basketball, Tennis und Volleyball bis hin zu Showdance haben wir einiges im Angebot“, sagt Alber. „Gerade hier in Güssing, wo uns all diese Angebote zur Verfügung stehen, sind die Voraussetzungen für eine Sportklasse perfekt.“ Das bestätigt auch Landesschulratspräsident Heinz Josef Zitz. „Güssing war aufgrund des perfekten Umfelds die erste Wahl, als es um eine neue Sportklasse für das Burgenland ging.“

In der Ausbildung soll aber nicht nur Sport, sondern eine fundierte generelle Grundausbildung stehen. „Kondition, Koordination, Leichtathletik, Geräteturnen – wir werden ein breites Spektrum bedienen, nicht nur einzelne Ballsportarten“, hat sich Alber für die Zukunft viel vorgenommen.

Derzeit besuchen 253 Schüler die Neue Mittelschule Güssing, pro Jahrgang gibt es drei Klassen, ab 2016/17 eine davon als „Sport-Neue Mittelschule“.