Erstellt am 20. Juli 2011, 00:00

Ministertour im Süden. BESUCH / Sozialminister Rudolf Hundstorfer besuchte am Wochenende Betriebe in den Bezirken Güssing und Jennersdorf.

 |  NOEN
x  |  NOEN

GÜSSING; JENNERSDORF / Mit aktuell 220 Mitarbeitern hat sich Lenzing zu einem wichtigen Leitbetrieb der Region entwickelt. Derzeit wird an der dritten Ausbaustufe getüftelt.

Am Besuchsplan des Ministers stand auch die Firma Vulcolor Naturfarben GmbH in Güssing. Das Unternehmen erzeugt Fruchtsaftkonzentrate und Farbextrakte. Ausbaupläne werden bereits gewälzt. Um die Pläne umzusetzen, soll die Anlage in Güssing eine eigene Forschungsabteilung erhalten: Es laufen Verhandlungen mit dem Land. Im Rahmen seiner Förderprogramme wird das Land rund 50 Millionen Euro für Forschung und Innovation von Klein- bis zu Großbetrieben einsetzen, so Landesrätin Dunst. Auch die Beschäftigungszahlen in den Bezirken Güssing und Jennersdorf waren Gesprächsthema beim Besuch des Sozialministers. In Güssing gibt es derzeit 4.026 unselbstständig Beschäftigte (Stand Mai 2011), um 79 mehr als vor einem Jahr. In Jennersdorf sind zurzeit 3.089 Arbeitnehmer unselbstständig beschäftigt, im Jahresvergleich ein Plus von 94. Ausgeblieben ist der von einigen befürchtet große Ansturm von Arbeitnehmern nach der Öffnung des Arbeitsmarktes am 1. Mai für die EU-Länder die 2004 der Europäischen Union beigetreten, so Hundstorfer.

Hundstorfer machte mit Herbert Deutsch und Bernhard Pieber  einen Rundgang durch die Produktion bei Lenzing.