Erstellt am 26. Mai 2012, 11:10

Mit Motorsäge schwer verletzt. Bei einem Unfall mit einer Motorsäge hat sich ein Burgenländer am Freitag schwer verletzt.

 |  NOEN, www.BilderBox.com
Der 63-Jährige aus dem Bezirk Jennersdorf führte am Nachmittag im Gemeindegebiet von Neumarkt an der Raab Forstarbeiten durch. Dabei rutschte er mit der laufenden Säge von einem Ast ab. Die Kette traf den Mann am Unterschenkel und fügte ihm einen tiefen Schnitt an der Wade zu, berichtete die Sicherheitsdirektion Burgenland heute, Samstag.

Trotz des starken Blutverlustes fuhr der 63-Jährige noch mit seinem Traktor in Richtung Neumarkt. Nach etwa eineinhalb Kilometern kam der Burgenländer vom Forstweg ab, die Zugmaschine streifte einen Baum und blieb stecken. Dennoch schaffte es der Mann schließlich, weiter in Richtung Landesstraße zu fahren. Dort leistete ihm ein 66-Jähriger, der in der Nähe arbeitete, Erste Hilfe. Ein Notarztwagen brachte den Verletzten anschließend in das Landeskrankenhaus Güssing.