St. Michael im Burgenland

Erstellt am 19. Oktober 2016, 11:02

von Carina Ganster

Nach 20 Jahren Wartezeit: OSG baut Polizeiposten. Mit dem Bau eines neuen Polizeipostens wird nächstes Jahr begonnen. Auch zehn Wohnungen entstehen.

Spatenstich. OSG-Obmann Alfred Kollar, Bürgermeister Erich Sziderits, Bauausschussobmann Reinhard Karlovits, OSG-Aufsichtsratvorsitzender Johann Schmidt, Vizebürgermeister Franz Eberhardt, Pater Angelo, Willi Kulovits, Christian Jandrisevits und Bernd Kremsner.  |  BVZ, Ganster

Vor mehr als 20 Jahren fand die letzte Schlüsselübergabe der Oberwarter Siedlungsgenossenschaft in St. Michael statt. Seit dem war der Bedarf in der Gemeinde nicht mehr gegeben. Vergangene Woche wurde dann groß gefeiert, rund 100 Personen aus der Ortsbevölkerung und zahlreiche Gemeindevertreter kamen zum Spatenstich für die Start- und Seniorenwohnungen, die von der OSG in Zusammenarbeit mit der Gemeinde umgesetzt werden.

„Der Wohnungs-Bedarf war ein nicht mehr überhörbarer Wunsch der Bevölkerung“

Reinhard Karlovits

„Eine Idee, ein Projekt und los geht es“, freut sich Reinhard Karlovits, Obmann des Bauausschusses, über die Bautätigkeit im Ort. „Der Bedarf nach Wohnungen für Jung und Alt war ein mittlerweile nicht mehr unüberhörbarer Wunsch der Bevölkerung, der Standort war schnell gefunden und auch der Bauträger“, erklärte Karlovits.

Inmitten der Ortschaft werden in den kommenden Monaten zehn Wohneinheiten – fünf Starterwohnungen und fünf Seniorenwohnungen – gebaut und das Interesse ist bereits groß. Einige Vorverträge wurden bereits unterschrieben. Auch bei Bürgermeister Erich Sziderits ist die Freude über den Bau groß. „St. Michael bewegt. Ein reaktivierter Supermarkt und der Neubau von Wohnungen. Jahrelang haben wir gewartet, jetzt ist es endlich soweit “, erklärt der Ortschef, der weiter meint, dass die Möglichkeit für weitere Objekte auf dem Grundstück gegeben ist.

Konkret spricht der Bürgermeister damit den Bau eines neuen Polizeipostens in der Gemeinde an, der ebenfalls in Kooperation mit der OSG umgesetzt werden soll. „Derzeit befinden sich die Unterlagen dafür zur Begutachtung in Wien. Mit einem Baubeginn kann frühestens im kommenden Jahr gerechnet werden“, heißt es von OSG-Obmann Alfred Kollar. „Für uns bedeutet das sehr viel, denn damit ist der Standort für den Polizeiposten im Ort auf viele Jahre abgesichert“, freut sich Ortschef Erich Sziderits.

Insgesamt wird die Oberwarter Siedlungsgenossenschaft (OSG) in der Gemeinde St. Michael in den Bau von Start- und Seniorenwohnungen sowie in den Bau der neuen Polizeiinspektion 4,5 Millionen Euro investieren.