Erstellt am 12. Juni 2013, 00:00

Neuer Platz für‘s Dorf. Modern und zeitgemäß / Um 35.000 Euro wurde der Dorfplatz in Eisenhüttl neu gestaltet. Eine Begegnungsstätte ist entstanden.

Heilige Messe am Dorfplatz. Viele Bürger kamen zur Segnung des neuen Dorfplatzes in Eisenhüttl. Foto: zVg  |  NOEN, zVg

EISENHÜTTL / Bei der Segnung des neuen Dorfplatzes am vergangenen Sonntag war beinahe die gesamte Ortsbevölkerung dabei. Nach der Festmesse und Platzsegnung durch Pfarrer Karl Strobl begrüßte Ortsvorsteher Siegfried Sinkovits die Bevölkerung.

Vorgestellt hat das Projekt Bürgermeister Franz Hoanzl. „Der neu gestaltete Platz soll ein Ort der Begegnung, des aufeinander Zugehens und des Innehaltens vom hektischen Alltag sein“, meinte der Ortschef im Zuge seiner Ansprache über den neuen Platz.

„Das alte, baufällige und verwitterte Kriegerdenkmal wurde durch ein einfaches, zeitgemäßes Denkmal ersetzt, das bewusst auf die Tragik der beiden Weltkriege, die Gefallenen, Vermissten und Vertriebenen hinweist“, fügte Ortsvorsteher Siegfried Sinkovits bei seiner Ansprache hinzu. Es ist ein offener Platz ohne Zaun und Begrenzung entstanden. Als solcher Platz soll er eben auch für die Bevölkerung, vorbeikommende Radfahrer oder Wanderer verstanden werden.

In einem halben Jahr Bauzeit wurde der neue Gemeinschaftsplatz gestaltet. Insgesamt wurden rund 35.000 Euro in die Sanierung investiert.