Erstellt am 22. Juni 2016, 02:45

von Carina Ganster

Offene Baustellen in der Gemeinde. Nach Abgang der Gemeindekassierin wurden zwei Wochen keine Rechnungen bezahlt. Hirczy: „Haben Problem gelöst.“

Das Jennersdorfer Rathaus.  |  NOEN, Michael Schmidt
Seit vergangenem Freitag sucht die Stadtgemeinde offiziell einen neuen Amtsleiter. Die Bewerbungsfrist endet am Montag, dem 1. August. Nach dem Abgang der ehemaligen Amtsleiterin mit 1. Juni ist auch die Stelle des Gemeindekassiers unbesetzt, was zur Folge hat, dass die Stadtgemeinde aktuell keine Rechnungen bezahlen kann.

„Wir haben bereits eine Lösung gefunden und einen neuen Kassier bestellt“, erklärt Vizebürgermeister Bernhard Hirczy, der aber sehr wohl zugibt, dass die Gemeinde in den vergangenen zwei Wochen keine Rechnungen bezahlt hat. „Es dauert einfach, bis die Zeichnungsberechtigten auf der Bank geändert sind“, meint Hirczy.

Auch beim Thema Gemeinderatssitzung – die letzte fand vor drei Monaten statt –  gibt es nach wie vor keinen Termin für eine Sitzung. „Wir sind bemüht, dass wir noch im Juni einen Termin finden, das haben wir auch in der Stadtratssitzung in der vergangenen Woche so vereinbart“, versucht Hirczy hier die Wogen zu glätten.

Auch von angeblichen Ermittlungen der Staatsanwaltschaft im Stadtamt bezugnehmend auf den Schweizer Frankenkredit will Hirczy nichts wissen: „Das stimmt definitiv nicht.“