Olbendorf

Erstellt am 21. September 2016, 05:25

von Carina Ganster

Breitband! 750 Häuser mit flottem Netz. A1 erweitert Versorgung mit schnellem Internet und hochauflösendem Kabel-TV. Rund 750 Haushalte profitieren vom Ausbau.

Markus Halb, Marcus Grausam und Bürgermeister Wolgang Sodl.  |  BVZ

Die A1 Telekom hat die Versorgung mit hochwertigem Breitband-Internet in der Gemeinde Olbendorf deutlich erweitert. Rund 750 Haushalte bekommen einen verbesserten Zugang zum leistungsfähigen Glasfasernetz mit spürbar schnelleren Datenübertragungen zwischen 16 und 100 Mbit/s im Internet und die Möglichkeit, mit Kabelfernsehen in hochauflösender Qualität zu empfangen. Das Bauvorhaben mit drei zusätzlichen Schaltstellen wurde im Juli 2016 abgeschlossen und erreicht rund 750 Haushalte.

Wirtschaftliche und soziale Vorteile für Gemeinde

Die neu errichteten Schaltstellen sind mit Glasfaserleitungen an das A1 Netz angebunden. Auf der verbleibenden Strecke von den Schaltstellen in die Haushalte bleiben die Kupferleitungen unverändert bestehen.

Durch die reduzierte Länge der Kupferleitungen können im Vergleich zu vorher wesentlich höhere Kapazitäten auf den bestehenden Leitungen übertragen werden, ohne dass Verlegearbeiten in Wohnungen oder Häusern erforderlich sind. So können rasch ganze Ortsteile mit Breitbandtechnologie versorgt werden, ohne großflächige Grabungsarbeiten zu verursachen.

Bürgermeister Wolfgang Sodl, betont die wirtschaftlichen und sozialen Vorteile, die sich daraus für seine Gemeinde ergeben: „Wir haben in Olbendorf zahlreiche Gewerbetreibende, die von der leistungsfähigen Kommunikationsanbindung profitieren werden, aber auch private Anwender, vor allem unsere Schüler werden den neuen Zugang zu schnellerem Internet nutzen.“