Erstellt am 09. April 2015, 05:55

von Carina Ganster

Pilotprojekt: Energie aus Bäumen. In Olbendorf abgelagerter Baumschnitt soll künftig energetisch verwertet werden, um damit auch Erlöse zu erzielen.

Vizebürgermeister Florian Ohrenhofer, Andreas Schneemann, Bürgermeister Wolfgang Sodl, BMV-Geschäftsführer Johann Janisch und Planer Günther Peischl.  |  NOEN, Ganster
Bereits im Herbst des vergangenen Jahres hat die Gemeinde ein Sammelzentrum für Grünschnitt am Bauhof errichtet. „Ein Grund dafür war vor allem, dass Grünschnitt in vielen Orten, wie auch in Olbendorf, sehr oft illegal entsorgt wurde“, erklärt Bürgermeister Wolfgang Sodl.

Mit der Errichtung der Deponie will man hier Abhilfe schaffen und setzt gleichzeitig auf die energetische Verwertung des Grünabfalls. Der angelieferte Grünabfall wird in drei Chargen getrennt: In Gras-, Strauch- und Baumschnitt. „Das ist wichtig, denn Grün- und Strauchschnitt werde weiterhin der Kompostierung zugeführt und man versucht, den Baumschnitt energetisch zu verwerten und damit auch Erlöse zu erzielen“, sagte Energie-Modellregion-Manager Andreas Schneemann.

„Das Grünschnitt-Logistikzentrum ist so konzipiert, dass es kostengünstig betrieben wird“, sagte Planer Günther Peischl. Die gesamte Entsorgung, in der auch Sperrmüll und biogene Abfälle enthalten sind, kostet pro Haushalt 22,50 Euro im Jahr. In den Bau des Grünschnitt-Sammelzentrums Olbendorf wurden 90.000 Euro investiert. Es ist dreimal in der Woche geöffnet.