Olbendorf , Inzenhof

Erstellt am 05. August 2016, 11:07

von Carina Ganster

Endlich schnelles Netz – Breitbandausbau und Mobilfunk. A1 erweitert Ausbau mit schnellem Internet und Kabel TV in Olbendorf. Inzenhof freut sich über Ausbau des Mobilfunknetzes. Auch schnelles Internet folgt.

Übergabe der Glasfaser Trophäe von A1. Gerald Kapp und Markus Halb mit Bürgermeister Wolfgang Sodl und Vizebürgermeister Florian Ohrenhofer. Foto: zVg  |  zVg

Zwei Gemeinden haben doppelten Grund zur Freude. In Olbendorf wurde der Ausbau mit Breitband-Internet abgeschlossen und in Betrieb genommen. Zur besseren Versorgung wurden drei neue Schaltstellen errichtet, die mit Glasfaserleitungen an das A1 Netz angebunden wurden.

Konstanze Breitebner, Schauspielerin und Zuagroaste Inzenhofnerin postete auf Facebook: „Halleluja danke“.  |  zvg

Auf der verbleibenden Strecke von den Schaltstellen in die Haushalte bleiben die Kupferleitungen unverändert bestehen. „Mit dieser Methode können im Vergleich zu vorher wesentlich höhere Kapazitäten auf den bestehenden Leitungen übertragen werden, ohne dass Verlegearbeiten in Wohnungen oder Häusern erforderlich sind“, erklärt Bürgermeister Wolfgang Sodl.

Inzenhofs Bürgermeister Jürgen Schabhüttl: „Geschafft, lange hat es gedauert, jetzt fInzenhofunktioniert das Mobilfunknetz.“  |  BVZ

So profitieren die Endkunden ab sofort mit Bandbreiten von 8 Mbit/s bis zu 100 Mbit/s im Internet und haben zusätzlich die Möglichkeit, Kabelfernsehen in hochauflösender Qualität zu empfangen.

In Inzenhof ging in der vergangenen Woche ein neuer Sendemast für die großflächige Versorgung des Mobilfunknetzes in Betrieb. Auch Tschanigraben profitiert vom Ausbau in Inzenhof und wird jetzt besser versorgt. „Das LTE Internet folgt in rund drei Wochen“, freut sich Bürgermeister Jürgen Schabhüttl über den Erfolg.