Erstellt am 15. April 2016, 11:57

von NÖN Redaktion

ORF-Frühfernsehen zu Gast in Güssing. Von 18. bis 22. April wird „Guten Morgen Österreich“ auf ORF2 aus dem Bezirk Güssing ausgestrahlt.

ORF-Lady Elisabeth Pauer und Kameramann Markus Fuchs bereiten gemeinsam mit Tourismuschef Gilbert Lang, Ökoenergie-Profi Richard Zweiler und Erwin Weinhofer von Auswanderermuseum die Dreharbeiten vor.  |  NOEN, BVZ
Die dritte Woche der ORF-Sendereihe „Guten Morgen Österreich“ wird aus dem Bezirk Güssing ausgestrahlt. Ab dem 18. April weckt das Moderatorenteam Martin Ganster und Eva Pölzl das ganze Land aus einer anderen Gemeinde im Bezirk auf.

Fischteiche, Auswanderermuseum und Co. zum Start

Gestartet wird am Montag in Güssing, wo unter anderem die Ökoenergieforschung, die Ramsar-Gebiete, die Güssinger Fischteiche und das Auswanderermuseum Thema sein werden.

Von Dienstag bis Freitag wird dann täglich von 6 bis 9 Uhr aus den Gemeinden Bildein, Inzenhof und Tschanigraben, Stinatz und Stegersbach gesendet. ORF-Burgenland-Lady Elisabeth Pauer und Tourismuschef Gilbert Lang sind schon fleißig beim Datensammeln für die Dreharbeiten.

„Leider ist der Film für ein ausführliches Stadtporträt zu kurz, aber die Highlights von Güssing werden präsentiert. Der Werbewert für die Stadt Güssing ist durch diese Dreharbeiten und den Sendeplatz enorm“, freut sich Tourismuschef Gilbert Lang.

BVZ.at hatte berichtet: