Erstellt am 24. Oktober 2013, 11:21

Pensionist kippte während Waldarbeit mit Traktor um. Dienstagvormittag zog ein Mann aus Oberdrosen (Bezirk Jennersdorf) in einem Waldstück im Ried „Kölbereck“ mit einer an seinem Traktor angehängten Seilwinde Schadholz über eine Böschung – dabei kippte er um.

Foto: FF Oberdrosen/Eduard Erber  |  NOEN, FF Oberdrosen/Eduard Erber
Ein Stamm dürfte sich verkanntet und den Traktor seitlich zum Kippen gebracht haben. Der Lenker prallte mit seinem Kopf gegen die Fahrerkabine und war kurze Zeit benommen. Er konnte daher den von ihm über die Landessicherheitszentrale alarmierten Einsatzkräften nicht den genauen Unfallort durchgeben.

FF stellte in mühsamer Handarbeit Fahrzeug wieder auf

Nach kurzer Suche durch die Mitglieder der Ortsfeuerwehr Oberdrosen wurde er aber unverletzt am Waldboden sitzend gefunden und mit dem Löschfahrzeug zur nahen Landesstraße gebracht, wo er den vorsorglich gerufenen Rettungssanitätern aus Jennersdorf übergeben wurde.

x  |  NOEN, FF Oberdrosen/Eduard Erber
x  |  NOEN, FF Oberdrosen/Eduard Erber


Die FF Oberdrosen stellte in dem unwegsamen Gelände mit einem 3,2-Tonnen-Greifzug den Allradtraktor in mühevoller Handarbeit wieder auf die Räder. Der Waldarbeiter dürfte den ersten Informationen zufolge den Unfall unbeschadet überstanden haben.