Erstellt am 27. April 2011, 00:00

Peter Kogelbauer leitet nun das Balance Resort. WECHSEL / Kogelbauer hat das Amt von Kalcher übernommen. Ab 1. Mai wird das Hotel von der Falkensteiner Gruppe geführt.

VON SARAH WAGNER

STEGERSBACH / Ab 1. Mai wird das Balance Resort Stegersbach operativ von der Falkensteiner Hotelgruppe geführt. Schon seit 31. März gibt es einen neuen Vorstand. Peter Kogelbauer übernahm das Amt von Manfred Kalcher. Wolfgang Mayer ist nach wie vor einer der beiden Vorstandsmitglieder.

Kogelbauer hat auch das Amt als Hoteldirektor von Kalcher übernommen. Große Änderungen wird es laut Kogelbauer durch die Übernahme aber nicht geben. „Weder für das Personal noch für die Gäste“, erklärt der neue Direktor im Gespräch mit der BVZ: „Das Wichtigste ist, dass das viele Gute weiter erhalten bleibt, wir uns aber immer weiterentwickeln. Veränderungen sind stets notwendig.“ Die Frage, ob Kalcher im Unternehmen bleibt, hat Kogelbauer folgend kommentiert: „Manfred Kalcher befindet sich derzeit auf Urlaub.“

Kogelbauer scheint über seine neue Aufgabe recht begeistert: „Ich war bis 2008 in Stegersbach tätig, und da ich nur rund 30 Kilometer weit von Stegersbach wohne, bin ich natürlich gerne ins Burgenland zurückgekommen.“ Kogelbauer wohnt in Kirchschlag. Der Besitzer des Hotels bleibt weiterhin der S-Tourismusfonds, eine Tochtergesellschaft der Erste Bank. 

Die Übernahme soll laut Kogelbauer fließend und für die Gäste kaum spürbar erfolgen. Gleichzeitig mit der Übernahme des Balance Resort hat Falkensteiner die Marke „Premium Collection“ eingeführt, zu der auch das neue Hotel in Kroatien, das im Sommer eröffnet wird, gehört. Auf der Homepage der Falkensteiner Gruppe wird das Hotel als „Falkensteiner Balance Resort Stegersbach“ beworben.