Erstellt am 27. November 2013, 23:59

Preis für Haltestelle. Auszeichnung / Projekt, dass Schüler auf ihrem Schulweg keine Straße mehr überqueren müssen, wurde mit Mobilitäts-Preis ausgezeichnet.

 |  NOEN

STREM / Auf Initiative von Volksschuldirektorin Bettina Kunczer beteiligte sich die Gemeinde am Programm „Mobilitätsmanagement für Kinder, Eltern und Schulen“. Ziel war es, Kinder und deren Eltern zu einer klimafreundlichen und gesunden Mobilität zu motivieren und zwar mit einer „Elternhaltestelle“.

„Der Platz für diese „Elternhaltestelle“ wurde so gewählt, dass auf dem Weg zur Schule keine Straße überquert werden muss“, erklärt Kunczer das Projekt. Zu Beginn wurden die Kinder von der Lehrerin abgeholt, schnell waren die Kids in der Lage, selbstständig zu gehen. Trotz sicherer Ausstiegsstelle ist vor Schulbeginn immer ein Polizeibeamter vor Ort. Wegen des großen Erfolges wurde die Pilotphase verlängert.

„Wir können vor dem Unterricht noch frische Luft schnappen und machen dabei Bewegung“, freuen sich die Elternvertreter. „Gemeinsam zur Schule gehen macht viel mehr Spaß“, haben auch die Kinder ihre Freunde mit der Aktion. Für ihre „Elternhaltestelle“ wurde die Gemeinde nun mit einem Preis vom Lebensministerium ausgezeichnet.

Das Lebensministerium zeichnet die Volksschule und den Kindergarten Strem für ihr Engagement im Klimaschutz aus.