Rauchwart

Erstellt am 04. September 2016, 10:06

von Carina Ganster

Mutter starb: Unglaubliche Hilfswelle für Familie!. Nach dem einer jungen Mutter spendeten Burgenländer rund 30.000 Euro an die Hinterbliebenen.

Volkshilfe Geschäftsführer Georg Stenger, Präsidentin Verena Dunst und Familienbetreuerin Christine Jandrisits übergaben an Regina Müllner einen Spendenscheck in der Höhe von 29.829 Euro. Foto: Ganster  |  Ganster

Für Familie Müllner brach Mitte Juni eine Welt zusammen. Jungmutter Katharina  starb zwei Wochen nach der Geburt ihres dritten Kindes Thomas an einer Gehirnblutung. Neben dem Leid drückten die Familie auch finanzielle Sorgen. Familienlandesrätin Verena Dunst hat über die Volkshilfe daher ein Spendenkonto eingerichtet.

Das ganze Land hilft: 30.000 Euro kamen zusammen

„Wir können sehr stolz auf unsere Burgenländer sein. Die Hilfsbereitschaft war enorm. Insgesamt können wir Familie Müllner rund 30.000 Euro zur Verfügung stellen. Diese überwältigende Summe wurde von rund 330 Spendern mit einem durchschnittlichen Spendenvolumen von rund 90 Euro erzielt“, erklärt Dunst, die auch ehrenamtliche Präsidentin der Volkshilfe Burgenland ist.

Dieses Geld wird dringend benötigt: So mussten die Begräbniskosten beglichen werden. Weiters waren erste dringliche baulichen Maßnahmen am Haus sowie Kleidung und Schulausrüstung für die Kinder notwendig.

„Ich möchte mich bei allen Spendern stellvertretend für die ganze Familie für die Hilfe bedanken. Jeder Euro wird in die weitere Zukunft der Kinder investiert“, erklärt Regina Müllner, die Mutter der verstorbenen Katharina.