Erstellt am 30. Juli 2014, 06:01

von Carina Ganster

Eltendorf: Land ändert den Plan. Betreuung der Volksschule Eltendorf unterliegt nun Direktorin aus Königsdorf. Gemeinde über Konsens erfreut.

Breite Akzeptanz. Bürgermeister Josef Pfeiffer ist mit der neuen Lösung zufrieden.  |  NOEN
Im Streit um die Zusammenlegung von Direktionen ab September gibt es jetzt seitens des Landesschulrates die erste Änderung. Die Schulverwaltung der Volksschule Eltendorf geht nicht, wie ursprünglich geplant, an die Volksschule Heiligenkreuz, sondern an jene in Königsdorf. Nach Gesprächen mit Gemeindevertretern, Elternvertretung und Vertretern des Landesschulrates wurde diese Entscheidung getroffen.

„Die Gespräche sind äußerst konstruktiv verlaufen“

Der Grund für die Änderung liegt auf der Hand: „Die beiden Gemeinden Eltendorf und Königsdorf haben einen gemeinsamen Kindergarten, eine gemeinsame Nachmittagsbetreuung der Volksschulkinder und nützen auch den Turnsaal in der Volksschule Eltendorf gemeinsam. Zudem wohnt Petra Granitz, die Direktorin der Volksschule Königsdorf, die jetzt auch Eltendorf mitbetreuen wird, in der Gemeinde“, erklärt Bürgermeister Josef Pfeiffer.

Zudem sei die Akzeptanz und das Naheverhältnis der Bevölkerung zu Königsdorf weit größer als zu Heiligenkreuz. Der allgemeine Tenor zur Zusammenlegung von Direktionen ist in der Gemeinde Eltendorf sehr positiv. „Ich bin grundsätzlich nicht gegen eine Zusammenführung von Volksschuldirektionen, auch nicht in diesem Fall, weil die Rahmenbedingungen mit der neuen Lösung stimmen. Die Gespräche sind äußerst konstruktiv verlaufen“, sagt Pfeiffer.

Landesschulratspräsident Gerhard Resch bestätigt die Änderung. „In diesem speziellen Beispiel ist die Zusammenlegung mit Königsdorf sinnvoller, weil es schon einige Synergieeffekte gibt. Die endgültige Entscheidung fällt jedoch erst im August, das ist aber eine reine Formsache“, meint Resch. Weitere Änderungen sind laut Resch derzeit noch nicht beschlossen. „Wenn es noch Neuerungen gibt, werden diese ebenfalls im August beschlossen.“