Erstellt am 16. Februar 2015, 13:58

von Michael Pekovics

Speckjagen in Wörterberg. Schon Tradition hat das „Speckjagen“ der Feuerwehr unter der Leitung von Kommandanten Adolf Johannes Langmann.

 |  NOEN, Michael Pekovics
Dabei geht die Gruppe verkleidet von Haus zu Haus, wo sie Fleisch, Eier und Geld bekommen. Das Geld wird für den Ankauf eines neuen Tanklöschfahrzeuges verwendet.

Mit dabei waren auch Fritz Franz, der mit der Harmonika für gute Stimmung sorgte sowie Klaus Böchheimer und Kommandant-Stellvertreter Alexander Sommer.