St. Michael im Burgenland

Erstellt am 20. Juli 2016, 10:03

von Michael Pekovics

Ortsgruppe gegründet: „Roter“ als „Blauer“. FPÖ-Ortsgruppe gegründet, auch ehemaliger SPÖ-Gemeinderat ist dabei. Obfrau mit 19 Jahren die jüngste im Land.

Stefanie Weinhofer ist 19 Jahre jung und Obfrau der Ortsgruppe St. Michael, der ehemalige „rote“ Gerhard Jelasits ist ihr Vize.  |  BVZ

Paukenschlag bei der FPÖ-Ortsgruppengründung in St. Michael – der ehemalige SPÖ-Gemeinderat Gottfried Jelasits engagiert sich für die Ortsgruppe. Mit der erst 19-jährigen Stefanie Weinhofer wurde zudem die jüngste, jemals mit einem Parteivorsitz betraute Person im Burgenland gewählt. Jelasits wird gemeinsam mit Helmut Ifsits als Obmann-Stellvertreter fungieren.

Ziel ist „Anlaufstelle“ für alle Bürger zu sein

„Für die FPÖ ein Zeichen, dass wir gut aufgestellt sind“, so der erfreute Landesvize Johann Tschürtz. „In der neu gegründeten Ortsgruppe haben wir ein Potpourri gefunden, das alle Bereiche der Bevölkerung abdeckt – ein starkes, dynamisches Team, das mit dem erfahrenen Gemeinderat Gottfried Jelasits entsprechende Unterstützung bekommt.“

Stefanie Weinhofer freut sich auf die neuen Aufgabenbereiche und betont die große Bedeutung einer Ortsgruppe. „Wir wollen Anlaufstelle für die Bevölkerung aus allen Ortsteilen von St. Michael sein. Ziel ist es, uns in der Öffentlichkeit bekannt zu machen und aus der jetzigen Gruppe sowie den möglichen Neuzugängen eine schlagkräftige Liste, die im Herbst 2017 bei den Gemeinderatswahlen antreten soll, zu formen.“

Der erste gemeinsame öffentliche Auftritt der Ortsgruppe soll am 7. August auf dem Markt in St. Michael sein.