Erstellt am 09. Februar 2011, 00:00

Stadtkapelle ist neu formiert. WECHSEL / Stefan Ebner folgt Martin Fikis als Kapellmeister des Musikvereins Stadtkapelle Güssing nach. Die Pläne des neuen Teams für 2011 sind bereits geschmiedet.

Der neue Vorstand mit Obmann Engelbert Tretter, Stellvertreter Martina Fischl, Kassier Franz Koller, Stellvertreter Jacqueline Ebner, Schriftführer Helmut Pelzmann, Stellvertreter Klaus Dragosits, Stabführer Peter Reichstädter, Organisationsreferent Christoph Breyer, Archivar Martin „Wertl“ Stranzl, Medienreferent Peter Schrammel, Jugendreferent Judith Raber und Beirat Robert Frühmann.ZVG  |  NOEN
x  |  NOEN

GÜSSING / Der Musikverein Stadtkapelle Güssing hat ei der Generalversammlung Ende Jänner eine neue Blasmusik-Ära eingeläutet. Der 25-jährige Stefan Ebner wird ab sofort den Ton als Kapellmeister angeben, er folgt Martin Fikis nach. Ihm zur Seite steht als seine Stellvertreterin die 27-jährige Elisabeth Keglovits aus Deutsch Tschantschendorf.

Stefan Ebner komponiert, ist Bandleader von Stefan`s Blechpartie und von der Gruppe Blechroaz und war fünf Jahre lang Solotrompeter der Militärmusik Burgenland. Der Marsch „Viel gerühmtes Österreich“ anlässlich 50 Jahre Offiziersausbildung in der Zweiten Republik in der Theresianischen Militärakademie im Jahre 2008 stammt aus seiner Feder. Stefan Ebner ist gebürtiger Punitzer und studiert Trompete an der Kunstuniversität Graz am Institut in Oberschützen. Elisabeth Keglovits, studierte am J.J. Fux Konservatorium in Graz Volksmusik, leitet den Gesangsverein Dt. Tschantschendorf und ist Mitglied der Volkstanzgruppe Glasing. Sie unterrichtet an den Musikschulen Pinkafeld, Oberwart und Güssing und ist Fachgruppenleiterin für Volksmusik der Musikschulen im Burgenland. Am 5. Februar fand die erste Probe unter der neuen Leitung statt. Die ersten Programmschwerpunkte stehen bereits fest. So wird die 10 Uhr Messe am Faschingssonntag in der Klosterkirche Güssing gestaltet, das traditionelle Maibaumaufstellen findet am 30. April vor dem Probelokal in Güssing statt und das Muttertagskonzert am 7. Mai wird vom MV im Kulturzentrum Güssing musikalisch gestaltet. Weiters stehen Konzert- und Marschwertungen sowie das Festkonzert zum Jahreswechsel fix auf dem Programm. Neben religiösen Veranstaltungen werden auch diverse Frühschoppen gespielt. Den Höhepunkt des Jahres bildet das Antreten bei der Bundesmarschwertung in Bischofshofen Anfang Juli, wo der MV das Burgenland vertritt.