Stegersbach

Erstellt am 10. September 2016, 06:18

von Carina Ganster

„Ab auf die Bäume“: Klettern im Stegerspark. Der Hochseilgarten entwickelt sich immer mehr zum Mekka für „Teambuilding-Events“. Auch die BVZ holte sich den Kick.

Sportwissenschafter und Stegerspark-Chef Georg Dorfer kletterte mit BVZ-Redaktionsleiter Michael Pekovics und seinem Team Carina Ganster, Alexander Lexi“ Horvath, Christina Wiednig und Karina Toth. Foto: Vanessa  |  Vanessa Bruckner

„Teambuilding-Maßnahmen“ in einem Hochseilgarten können ein entscheidendes Hilfsmittel auf dem Weg zum Teamerfolg darstellen – an diesen Versuch wagte sich auch die BVZ Redaktion Oberwart/Güssing/Jennersdorf, bei einem „Teambuilding-Event“ im Stegerspark und erlebte dabei gemeinsam etwas ganz Besonderes.

„Spannende Aktivitäten, Teamfähigkeit und gruppendynamische Prozesse stehen im Vordergrund. Natürlich darf auch der Spaß nicht zu kurz kommen“, erklärt Sportwissenschafter Georg Dorfer, der den Stegerspark vor drei Jahren eröffnet hat

Team mit viel Engagement und Herzblut

Mittlerweile hat sich der Hochseilgarten zu einem touristischen Hotspot in der Thermenregion entwickelt, „aber auch Firmen entdecken das Erlebnis immer mehr, die eigenen Grenzen in der Natur zu testen. Egal ob große Unternehmen oder Vereine, die ‚Teambuildig-Area‘ wird immer besser angenommen“, sagt Dorfer.

Das Team vom Stegerspark besteht aus geprüften Trainern, Sportwissenschaftern und Sportlehrern, die mit viel Engagement und Herzblut an die Sache gehen, aber auch ständig auf der Suche nach neuen Herausforderungen sind.

„Im nächsten Jahr wollen wir für die jüngeren Besucher neue Kletterstationen schaffen, aber auch für die, die es wirklich wissen wollen, weiter in die Höhe bauen“, macht Dorfer Lust auf mehr.

Auch die BVZ-Mitarbeiter (siehe auch Foto oben) haben bei ihrem Besuch im Stegerspark etwas Wichtiges mitgenommen, nämlich, dass das Team ohne die Hilfe des anderen nichts erreichen kann.