Stegersbach

Erstellt am 19. Juli 2017, 05:36

von Carina Ganster

Schule macht dicht. Für den Kindergarten und die Neue Mittelschule wurden ab dem neuen Schuljahr Zutrittsbeschränkungen beschlossen.

   |  Kzenon/Shutterstock.com

Zum Schutz der Kinder und auch der Pädagogen werden der Kindergarten und die Neue Mittelschule ab September versperrt. Das hat der Gemeinderat einstimmig in seiner jüngsten Sitzung beschlossen. In der Volksschule gibt es diese Regelung schon seit mehreren Jahren und hat sich laut Bürgermeister Heinz-Peter Krammer (SPÖ) bewährt.

Einen besonderen Anlassfall gibt es laut Krammer nicht, aber „es gibt schon Personen, gegen die ein behördliches Annäherungsverbot verhängt ist. Um es von Haus aus zu keiner Konfliktsituation kommen zu lassen, haben wir diese Zutrittsbeschränkung beschlossen“, argumentiert der Ortschef.

„Ich denke, damit sind wir auf der sicheren Seite"

Auch Vizebürgermeister Michael Knopf (ÖVP) spricht sich für diese Neuregelung aus. „Ich denke, damit sind wir auf der sicheren Seite, immerhin werden die Bildungseinrichtungen ja nur von außen nicht einfach so zugänglich sein“, erklärt Knopf. Auch laut Krammer sei diese Maßnahme mittlerweile an einigen Schulen üblich. Ziel der verschlossenen Eingänge sei es meist, zu verhindern, dass schulfremde Personen unkontrolliert in die Gebäude gelangen können. „Grundsätzlich ist es den Schulen freigestellt, in der Hausordnung festzulegen, ob die Schultore versperrt sind oder offen“, so Krammer, der darauf verweist, dass die Maßnahme allerdings mit dem Schulerhalter, also der Gemeinde, abzustimmen ist. Beim Eingang des Kindergartens werden zusätzlich Überwachungskameras angebracht.