Erstellt am 17. September 2014, 07:08

von Carina Ganster

Bauarbeiten in Güssing starten. Baulose wurden getauscht. Von der Ampel in der Schulstraße bis zum Kreisverkehr wird der Straßenbelag erneuert.

 |  NOEN, Bilderbox
Vor allem der Bau der neuen Kaserne und das damit einhergehende verstärkte Verkehrsaufkommen haben die Wienersraße in den vergangenen Jahren stark beansprucht.

Beginn bei Ampel in der Schulstraße

Aus diesem Grund beginnt in den kommenden Wochen eine umfassende Sanierung der Wienerstraße im Bereich zwischen dem Kreisverkehr beim City Center und dem Kreisverkehr beim Feuerwehrhaus.

Diese Sanierungsmaßnahmen betreffen sowohl die Asphaltdecke als auch Nebenanlagen wie Gehsteige, Gehwege sowie Grünflächen und dauern bis Mitte des kommenden Jahres. Die Sanierung startet nicht wie ursprünglich geplant beim Kreisverkehr City Center, sondern bei der Ampel in der Schulstraße. Die Bauarbeiten starten in der kommenden Woche.

Fertigstellung für Ende November geplant

„Die Sanierung bei diesem Teilstück geht wesentlich schneller von sich, deshalb hat das Straßenbauamt gebeten, die Baulose zu tauschen. In erster Linie wird die Straße abgefräst und anschließend wird der neue Belag aufgebracht“, erklärt Bürgermeister Vinzenz Knor. Bis Ende November sollte die erste Bauphase abgeschlossen sein.

Die Sanierung des zweiten Straßenstücks startet je nach Witterung im Winter beziehungsweise Frühjahr. „Da wird dann das Straßenstück zwischen Kreisverkehr beim City Center und der Ampel in der Schulstraße gemacht. Die Gemeinde macht zudem neue Gehwege und Grünflächen“, sagt Ortschef Vinzenz Knor.

Autofahrer sollten sich in den kommenden Monaten auf Behinderungen und kurzzeitige Verzögerungen in Bereich der Wienerstraße einstellen. Umleitungen wird es in dieser Bauphase nämlich keine geben.