Erstellt am 10. April 2012, 13:49

Sturz in Biotop: Zweijährige aus Spital entlassen. Elf Tage, nachdem ein zweijähriges Mädchen im Südburgenland in ein Biotop gestürzt ist und wiederbelebt wurde, durfte das Kind heute, Dienstag, wieder nach Hause.

 |  NOEN
"Das kleine Mädchen ist heute entlassen worden", sagte Gerda Reithofer, Sprecherin des Landeskrankenhauses Graz. "Es geht ihr gut, sie spricht, sie geht. Derzeit schaut es so aus, als hätte dieser Unfall keine Folgeschäden ausgelöst", so Reithofer.

Das Unglück hatte sich am 30. März in Bocksdorf (Bezirk Güssing) ereignet: Das Mädchen hatte in einem unbeobachteten Augenblick das Haus verlassen und war im Garten in das 60 Zentimeter tiefe Biotop gestürzt. Der Vater zog das Kind aus dem Wasser und begann mit Wiederbelebungsversuchen.

Einem Notarzt war es dann gelungen, den Kreislauf des Mädchens zu stabilisieren. Im Landeskrankenhaus Graz hatte sich die Zweijährige mehrere Tage in künstlichem Tiefschlaf befunden. Am Mittwoch vergangener Woche hatte sie erstmals wieder kurz die Augen aufgeschlagen.