Erstellt am 13. Mai 2015, 06:05

von Carina Ganster

Maibäume gefällt. Nach Streich Anzeige erstattet / Fünf Bäume fielen vermeintlich einem Streich zum Opfer.

Nachricht hinterlassen: Die Gemeinde Loipersdorf hinterließ den Maibaum-Dieben diesen Zettel.  |  NOEN, Ganster
x  |  NOEN, Ganster
Ihr „Tagwerk“ haben die Maibaumdiebe bereits von 2. auf 3. Mai spät in der Nacht begonnen.

Da haben sie nämlich den mehr als 30 Meter hohen Maibaum der Therme Loipersdorf umgeschnitten, der unglücklich auf den Brunnen vor der Therme gefallen ist und diesen beschädigt hat.

Auf eine Anzeige hat die Gemeinde nicht verzichtet und zusätzlich den Dieben eine irrwitzige Nachricht am verbliebenen 1,5 Meter großen Baumstamm hinterlassen (siehe Bild oben/links).

Henndorfer Wirt erstattete Anzeige

Auch beim Gasthaus Leiner in Henndorf fiel der Maibaum, der jedes Jahr von der Stammtischrunde aufgestellt wird, einem „vermeintlichen Streich“ zum Opfer, ein Sachschaden ist nicht entstanden. Anzeige hat der Wirt trotzdem erstattet.

„Wäre der Baum am 1. Mai umgeschnitten worden, hätte ich den Scherz vielleicht noch verstanden, da kann man das Umschneiden des Baumes noch mit Brauchtum in Verbindung bringen, aber Tage später nicht mehr“, ärgert sich Josef Leiner.

Umgeschnittener Baum behinderte Verkehr

Der dritte umgeschnittene Baum beim Gasthaus Brückler in Grieselstein wurde von den bislang noch unbekannten Tätern auf der Straße liegen gelassen und behinderte in den frühen Morgenstunden des 3. Mai den Verkehr, ehe er entfernt wurde.

Weiters wurde auch beim Gasthaus „Zur Presse“ in Henndorf und beim Gasthaus „Kaplan“ in Gillersdorf der Maibaum umgeschnitten.