Gerersdorf-Sulz

Erstellt am 14. September 2016, 05:05

von BVZ Redaktion

Feuerwehrmann produzierte neues Ausbildungsvideo. Der Sulzer Feuerwehrmann Christian Doczekal produzierte ein lehrreiches Ausbildungsvideo für Suchaktionen.

Lob von allen Seiten gab es für Christian Doczekal und natürlich auch für Hauptdarsteller Tobias (am Foto).  |  BVZ

Die Filmpremiere des neuen Ausbildungsvideos „So gelingen Suchaktionen!“ fand mit zahlreichen Ehrengästen und Darstellern im Dieselkino Oberwart statt. Über zwei Jahre benötigte es vom Konzept zum fertigen Film, der von Christian Doczekal, selbst Feuerwehrmann in Sulz, produziert wurde.

„Der Film zeigt den kleinen Tobias, der nach einem Familienstreit von zuhause weggelaufen ist und von einem Hochstand stürzt“, so Doczekal. Solche Szenarien sind kein Einzelfall, schließlich werden im Burgenland jährlich zahlreiche Personen vermisst.

„Der Film wird uns in der Ausbildung helfen“

Suchaktionen sind zwar nicht die ureigenste Aufgabe der Feuerwehren, doch wer wird geholt, wenn viele Einsatzkräfte, innerhalb kürzester Zeit und mit besten Ortskenntnissen benötigt? Die Feuerwehr.

Lob von allen Seiten gab es für Christian Doczekal.  |  BVZ

Bisher gab es für Suchaktionen nahezu keine Ausbildungsmaterialien. Mit dem einstündigen Ausbildungsfilm wurde ein Meilenstein gesetzt, damit alle Einsatzorganisationen das richtige Vorgehen und die taktischen Hintergründe erlernen. Zahlreiche wichtige Checklisten wurden von Doczekal ausgearbeitet, die im Einsatzfall enorm weiter helfen.

„Aus Sicht der Polizei ist der Film eine tolle Sache, zeigt wie man aktiv wird und ist eine tolle Unterstützung für alle Einsatzorganisationen“, so Landespolizeidirektorstellvertreter Werner Fasching bei der Premiere. „Der Film wird uns in der Ausbildung helfen“, war Landesfeuerwehrkommandant Alois Kögl beeindruckt.

Landesfeuerwehrkommandant Alois Kögl, Produzent Christian Doczekal, Entwickler Thomas Pail und Landespolizeidirektorstellvertreter Werner Fasching (v.l.) bei der Premiere des Films.  |  BVZ, zVg

Auch seitens der Österreichischen Rettungshundebrigade streut Landesleiter Hans Moser dem Film Rosen: „Der Film ist ausgezeichnet gemacht.“ Auch für den 9-jährigen Tobias, dem Hauptdarsteller des Films, war es ein Erlebnis. „Für mich war es sehr aufregend mitzuspielen, besonders der Sturz vom Hochstand hat mir gefallen“.

Der Ausbildungsfilm ist auf www.feuerwehr-innovativ.at zu finden und wird zukünftig in ganz Österreich und Deutschland bei Suchaktionen sehr nützlich sein.