Erstellt am 04. Mai 2011, 00:00

Türöffner für Tourismus. EINSTELLUNG / Der Bildeiner Verein Grenzgänger wird künftig von  Zoltan Szabadfi aus Steinamanger gemanagt.

 |  NOEN
VON SARAH WAGNER

BILDEIN / Der Kulturverein Grenzgänger hat seit dem 2. Mai eine neue vollbeschäftigte Arbeitskraft. Zoltan Szabadfi aus Ungarn wird künftig den Verein und alle Institutionen, die dem Verein nahe stehen wie Mediathek und Geschichtenhaus, managen.

Obmann des Vereins und Bürgermeister Walter Temmel ist über die Besetzung sehr erfreut: „Durch seine Mehrsprachigkeit und durch seine Erfahrung im Tourismusbereich erwarten wir uns eine schnellere touristische Anbindung zur Stadt Steinamanger und der Region. Durch seine Tätigkeit im Verein möchten wir bekannter werden und noch mehr Gäste ansprechen, die zu uns kommen.“ Temmel beschreibt den 39-Jährigen als „Türöffner für Schulen, Weine und Buschenschänke“. Sechs Bewerber sind in den engeren Kreis gekommen. „Zoltan war der einzige der Bewerber, der der ungarischen Sprache mächtig ist“, führt Temmel aus.

Zoltan Szabadfi war in seiner Heimatstadt Steinamanger für mehr als sieben Jahre im Tourismusbereich tätig. In sein Aufgabengebiet fielen das Stadtmarketing, Abwicklung von EU-Projekten, die Entwicklung von Broschüren und vieles mehr. Außerdem ist er einer der Hauptzuständigen des großen Festivals Sarvaria-Karneval in Szombathely. Szabadfi hat Deutsch und Geschichte studiert, ist verheiratet und hat eine Tochter und zwei Söhne.