Erstellt am 18. September 2013, 00:00

Uhudler ist ausverkauft. Besucheransturm am Uhudlerfest / Mehr als 3.000 Gäste an zwei Tagen bescheren Winzern leere Weinkeller. Die heurige Ernte beginnt nächste Woche. Uhudler gibt es wieder im Dezember.

Von Carina Ganster

Besucheransturm am Uhudlerfest / Vermutet haben es die Winzer aus Eltendorf schon im Frühjahr. Jetzt, rund vier Monate später, ist der „worst case“ eingetroffen. Nach dem Uhudlerfest am Hochkogl ist der Uhudler ausverkauft.

„Uhudlersturm haben wir genug, müssen wir eben den trinken“

Damit gerechnet haben die Winzer aber nicht, auch wenn zum Beispiel Matthias Mirth gewusst hat, dass es knapp wird. Meinte er im Frühjahr noch: „Wenn der Uhudler gar ist, ist er gar. Es kann schon passieren, dass wir im August keinen Uhudler mehr haben, aber davon wollen wir nicht ausgehen. Ob wir also mit dem heurigen Ertrag auskommen, ist schwer zu sagen“, meint er jetzt: „Mir wäre es lieber, wir hätten noch genug, die Situation ist schwierig, aber wir müssen das Beste daraus machen. Uhudlersturm haben wir genug, müssen wir eben den trinken“, schmunzelt Mirth.

Ähnlich drastisch ist die Situation bei Josef Pfeiffer. „Wir haben eigentlich gar nichts mehr im Keller. Täglich muss ich Kunden vertrösten und ihnen sagen, sie müssen wo anders kaufen. Wir in Eltendorf sind leer“, schildert Bürgermeister und Winzer Josef Pfeiffer. Da ist der Besucheransturm am Uhudlerfest (3.000 Gäste an zwei Tagen) für die Winzer nur ein kleiner Trost.

Ernte beginnt bereits nächste Woche 

„Natürlich sind wir stolz darauf und freuen uns über den Erfolg, aber dass der Uhudler jetzt aus ist, trübt die Stimmung schon sehr“, meint Mirth. Umso schlimmer deshalb, weil die Uhudlerwinzer im heurigen Jahr auf rund 30 Prozent ihrer Ernte verzichten müssen. Schuld daran ist das zu trockene Wetter. Für den Verbraucher bedeutet das nichts Gutes.

„Geerntet wird ab nächster Woche und dann werden wir sehen, wie viel Uhudler es gibt. Kaufen wird man ihn ab Dezember wieder können. Die Nachfrage nach Uhudler ist enorm angestiegen. Es ist unglaublich, wie viele Leute kommen, um Uhudler zu verkosten und seine Geschichte zu erkunden“, meinen Pfeiffer und Mirth.