Erstellt am 24. Februar 2016, 11:02

von Michael Pekovics

Verein gegen Tierfabriken demonstrierte vor BH. Pünktlich um 9 Uhr begann in Güssing die Demo des Verein gegen Tierfabriken (VGT).

 |  NOEN, Michael Pekovics
Fünf Demonstrierende hielten gegenüber der Bezirkshauptmannschaft Transparente, auf denen ein Jagdverbot auf gezüchtete Tiere gefordert wurde.

Demo vor Mensdorff-Prozes

Ebenfalls anwesend waren 13 Polizisten, von ihnen konnte sich keiner an die letzte Demonstration in Güssing zurückerinnern: „Vielleicht gab es zur Zeit von schwarz-blau eine Gegendemo bei einer FPÖ-Kundgebung, aber genau weiß ich das nicht mehr“, meinte ein Beamter vor Ort.

Die Demonstration fand im Vorfeld des Prozesses gegen VGT-Obmann Martin Balluch statt. Alfons Mensdorff-Pouilly, gegen dessen Jagden die Tierschützer ja in den vergangenen Monaten immer wieder protestierten, hatte eine Besitzstörungsklage gegen Balluch eingebracht.

Der Ort vor der BH Güssing wurde deshalb für die Demonstration ausgewählt, weil laut Balluch die Behörde es unterlassen habe, die illegalen Jagden zu verhindern. Stattdessen wurden Balluch und eine Mitarbeiterin „mit einer Fülle von Strafverfügungen überschüttet“, heißt es in einer Aussendung.