Güssing

Erstellt am 06. Juli 2016, 02:50

von BVZ Redaktion

Walter Franz wurde ausgezeichnet: Musik ist sein Leben. „Musik bedeutet mir alles, es ist meine Lebensaufgabe!“, sagt Walter Franz, der für sein Lebenswerk geehrt wurde.

Walter Franz, Michael Gerbavsits, Rosa Franz, Minister Hans Peter Doskozil, Monika Gerbavsits und Bürgermeister Vinzenz Knor.  |  NOEN

Eine schöne Ehrung wurde Walter Franz, einem der bekanntesten Komponisten, Dirigenten und Chorleiter im Burgenland, zuteil. Im Rahmen der Preisverleihung der „Burgenlandstiftung – Theodor Kery“, die ihr 40-jähriges Jubiläum auf Burg Lockenhaus feierte, wurde Franz von Bundesminister Hans Peter Doskozil und Stiftungspräsident Michael Gerbavsits für sein Lebenswerk ausgezeichnet.

Seine Liebe zur Musik kennzeichnet das Lebenswerk des ruhigen Komponisten, ehemaligen Pädagogen, leidenschaftlichen Chor- und Orchesterleiters, einsatzfreudigen Dirigenten und musikalischen Leiters der „Güssinger Musiktage“. Seit 50 Jahren hat er für die Region Güssing einen respektablen Konzertzyklus von mehr als 160 klassischen Konzerten geschaffen und so auch das Güssinger Musikleben institutionalisiert.

Um dieses kulturelle Bewusstsein zu schärfen, benötigte die musikalische Persönlichkeit einen langen Atem, viel persönlichen Einsatz und einen unerschöpflichen, grenzenlosen Willen. Als Orchesterdirigent konnte er dem Publikum seine persönliche Leidenschaft zur Musik näherbringen. Sein Herzblut galt und gilt aber auch den vielen Chören, die er leitete. Die Sänger des Güssinger Stadtchores und des Gerersdorfer Singkreises sind stolz darauf, dass er noch immer „ihr“ Chorleiter ist.