Erstellt am 20. November 2015, 04:53

von NÖN Redaktion

Weihnachts-Appell: Ein Stück vom Glück. Wer sich am „Stück vom Glück“ beteiligen möchte, kann weihnachtlich verpackte Schuhkartons bis 6. Dezember abgeben.

Initiatorinnen Helga Galosch (l.) und Marianne Hackl. Foto: Ganster  |  NOEN, Carina Ganster

Unter dem Motto „Ein Stück vom Glück bei uns daheim“ startet Marianne Hackl in Kooperation mit dem Roten Kreuz einen Weihnachts-Appell. Angelehnt an das Projekt „Weihnachten im Schuhkarton“ ruft die Wörterbergerin dazu auf, Menschen in der Region mit Weihnachtspäckchen zu beschenken.

Bis 6. Dezember kann man Packerl abgeben

„Auch im Burgenland macht die Armut nicht Halt“, erklärt Hackl, die deshalb entschied, die Kartons im heurigen Jahr im Südburgenland zu verteilen. Wer sich am „Stück vom Glück“ beteiligen möchte, kann weihnachtlich verpackte Schuhkartons bis 6. Dezember abgeben (siehe unten).

Ab 7. Dezember werden die Glückspackerl dann verschenkt. In Jennersdorf und Güssing bei der Team Österreich Tafel in Strem spielt Bürgermeister Bernhard Deutsch Weihnachtsmann und in Stegersbach organisiert Vizebürgermeister Michael Knopf das Verteilen der Glückskartons.

„Inhalt kann vielfältig und reichhaltig sein“

Damit die Packerl auch wirklich jene Kinder und Jugendliche erreichen, für die der Inhalt gedacht ist, wäre es sinnvoll, auf einem Etikett zu vermerken, wer beschenkt werden soll – zum Beispiel eine Familie, Kinder mit Altersangabe, ältere Menschen.

„Der Inhalt kann vielfältig und reichhaltig sein, soll aber bitte keine verderblichen Waren oder Geldspenden beinhalten“, ersucht Initiatorin Hackl.


Abgabestellen

  • Jennersdorf: Rotes Kreuz,

  • Güssing: Rotes Kreuz

  • Strem: „Unser G‘schäft“

  • Stegersbach: Raiffeisenbank

Kontakt: 0664/ 1918034