Erstellt am 27. Februar 2013, 00:00

Weiter Wirbel um TOP-Jugendticket. Öffentlicher Verkehr / Fahrkarte für Schüler und Lehrlinge um 60 Euro ist weiterhin nicht in der Steiermark gültig. Lösung ist nicht in Sicht.

 |  NOEN
Von Carina Ganster

BEZIRK JENNERSDORF / „Das TOP-Jugend Ticket ist für die Schüler und Jugendlichen des Bezirkes Jennersdorf praktisch unbrauchbar. Jetzt hoffen wir, dass zumindest die Gespräche des Landeshauptmannes in Ungarn auch dem Bezirk Jennersdorf dienen und die Bahn endlich ausgebaut und elektrifiziert wird“, fordern Bürgermeister Willi Thomas und Vizebürgermeister Bernhard Hirczy.

Das TOP-Jugend Ticket kostet 60 Euro und soll die Schüler und Jugendlichen günstiger zu ihrem Schulort beziehungsweise zu ihrer Arbeitsstelle bringen. Das Problem dabei ist, dass alle Bahnverbindungen des Bezirkes Jennersdorf in die Steiermark führen und die Steiermark nicht Mitglied im Verkehrsverbund Ost (Wien, Niederösterreich und Burgenland) ist. „Dort müssen unsere Jugendlichen mit diesem Ticket eine Strafe bezahlen, wenn Sie nicht eine weitere Fahrkarte lösen. Somit dient dieser Burgenland-Bonus nur dem Norden. Daher muss das TOP-Jugend Ticket für Burgenländer auch in der Steiermark gültig sein. Vielleicht klappt’s bei der nächsten Nachverhandlung“, fordert Thomas.

Verhandlungen finden derzeit aber gar nicht statt. Verkehrsverbund Ost Sprecher Jürgen Pogadl meint dazu: „Das TOP-Jugendticket verliert nur seine Gültigkeit, wenn Schüler oder Lehrling in der Steiermark umsteigen. Fährt man beispielsweise von Jennersdorf nach Wiener Neustadt, muss man in der Steiermark nicht umsteigen. Somit ist das Ticket gültig. Wenn man aber in der Steiermark arbeitet oder zur Schule geht, ist das Ticket nicht gültig, weil die Steiermark nicht Mitglied im Verkehrsverbund Ost ist.“

Eine mögliche Lösung wird dennoch angestrebt. „Wir werden sehen, wie sich die Entwicklung niederschlägt. Derzeit sind die Verkaufszahlen für das Ticket gut.“

Stop heißt es für Schüler und Lehrlinge, die mit dem TOP-Jugendticket in die Steiermark fahren. Dort ist die günstige Fahrkarte nämlich nicht gültig.

Archiv