Erstellt am 08. Oktober 2015, 05:22

von NÖN Redaktion

Wohnprojekt für Eberau. Bauträger will in Eberau bis 2017 insgesamt 100 Wohnungen um rund 20 Millionen Euro bauen. Geplant ist auch Arztpraxis, Nahversorger und Supermarkt.

Projekt »Sonnenresidenz«. Die alten Zollhäuser werden integriert, für die Bewohner steht sogar ein eigener Wellnessbereich zur Verfügung.  |  NOEN, zvg

In der Gemeinde von Bürgermeister Johann Weber steht ein Großprojekt vor der Umsetzung. Der Bauträger „CRV GmbH“ will bis zum Frühjahr 2017 insgesamt 100 Wohnungen für Senioren errichten, außerdem geplant ist eine Arztpraxis, ein Veranstaltungssaal, ein Gasthaus, ein Friseursalon und ein Nahversorger.

Erstmals vorgestellt wurde das Projekt bei der jüngsten Bürgerversammlung von Gerd Stubits, nach dem Verkauf der Grundstücke durch den Gemeinderat (Anmerkung: nächste Sitzung Mitte Oktober) soll das Projekt in allen Ortsteilen präsentiert werden.

Erste Interessenten haben schon angefragt

„Ausschlaggebend war für uns der ideale Zugang zum Ortskern und die vorhandenen zur Verfügung stehenden Flächen. Ein Projekt in dieser Größenordnung gibt es im Burgenland noch nicht“, erzählt Stubits als Vertreter des Bauträgers im Gespräch mit der BVZ.

Derzeit stehen Gespräche mit möglichen Betreibern an, außerdem laufen die Planungsarbeiten auf Hochtouren. „Damit sind wir in zwei bis drei Monaten fertig, die Fertigstellung ist für das Frühjahr 2017 geplant“, stellt Stubits in Aussicht.

Auch wenn es noch keine offiziellen Infos über Preise gibt, hätten bereits die ersten Interessenten angefragt. „Die Resonanz ist sehr groß, so ein Projekt ist ein Glücksfall für die Gemeinde“, sagt Ortschef Johann Weber. Auskünfte über den weiteren Ablauf des Projekts gibt es am Gemeindeamt Eberau.