Erstellt am 13. April 2016, 05:04

von Michael Pekovics

Zaun für den Süden? Infoveranstaltungen geplant. Sollten die Grenzzaunpläne des Innenministeriums umgesetzt werden, sind davon 400 Grundstücksbesitzer betroffen.

 |  NOEN, www.BilderBox.com (www.BilderBox.com)

Das Landespolizeikommando ist mittlerweile mitten drin in den Vorbereitungen für einen möglichen Grenzzaun (siehe dazu unten und

).

Moschendorf macht am Donnerstag den Anfang

„Wir machen zur Zeit die Vorbereitungsarbeiten und haben lassen nun einmal allgemeine Grundverträge zwecks Grundstückskauf erstellen“, sagt Landespolizeikommandantstellvertreter Werner Fasching.

Aus diesem Grund sind in den kommenden Tagen mehrere Informationsveranstaltungen im Landessüden geplant. In diesen sollen die rund 400 betroffenen Grundstücksbesitzer vom Innenministerium über die Pläne, Vorhaben und weitere Vorgangsweise aufgeklärt werden.

Die erste davon findet morgen, Donnerstag, in Moschendorf statt (19 Uhr), weitere Termine sind am Dienstag, dem 19. April, in Heiligenkreuz und am Donnerstag, dem 21. April, in Heiligenbrunn.

Ortschefs informiert, viele Fragen noch unklar

„Es waren bereits Beamte des Innenministeriums vor Ort, aber ich habe sie noch nicht getroffen. Soweit ich weiß, soll es sich vorerst nur um eine Informationsveranstaltung handeln“, sagt der Moschendorfer Bürgermeister Werner Laky (ÖVP).

Sein SPÖ-Amtskollege in Heiligenkreuz hat einen ähnlichen Wissensstand: „Der Termin fällt mit der jährlichen Sicherheitsbesprechung zusammen. Was da genau auf uns zukommt, weiß ich nicht, aber bei uns wird das mit den Grundstücksablösen schwer werden, da viele Eigentümer vor vielen Jahren nach Amerika ausgewandert sind.“

Zach hält einen Grenzzaun für „fast überflüssig, weil es keine Routen mehr gibt, die Entscheidung liegt aber nicht bei uns“. Ähnlich ablehnend ist die Haltung von Walter Temmel, ÖVP-Bezirksobmann und Bürgermeister in Bildein, dem „Dorf ohne Grenzen“: „Beim derzeitigen Stand der Flüchtlingsströme halte ich überhaupt nichts davon.“

Mehr zum Thema: